Sony Ericsson K850i

Bewertung

Design
Bedienung
Funktionen
Ausstattung


Gesamt
Design
Von der Optik her macht das K850i von Sony Ericsson schon einen sehr guten Eindruck. Die gesamte Vorderseite glänzt einheitlich in schwarz. Das Display wurde noch beßer intrigiert und hat nochmal ein paar milimeter an Größe dazugewonnen. Auf der Rückseite sucht man vergebens nach der sperrigen Kameraabdeckung wie noch beim K800i. Die Kameraabdeckung wird nun vollelektronisch durch einen Knopf geöffnet und geschloßen. Beim Öffnen leuchtet ein blauer Ring um die Kameraöffnung. Auf jeden Fall ein schickes Gimmick.
Ausstattung
Wie gewohnt kommt das K850i mit einem Akkuladegerät, einem USB-Datenkabel und einem Kopfhörer. Das ist eben das Grundzubehör. Eine Handytasche sucht man in dem schwarzen Karton vergebens. Bei dem stolzen Preis des K850i wäre es schön gewesen, wenigstens noch eine Handytasche vorzufinden. Auch hier müßen leider ein paar Abstriche gemacht werden.
Menü
Das Menü des K850i ist gewohnt verständlich, wie auch schon bei den Vorgängern. Mit einem Klick landet man im Menü, wo wichtige Kategorien gut strukturiert aufgeführt sind.
Kamera
Sony Ericsson hat dem K850i nochmals ein paar Megapixel dazugegeben. Nun können Fotos mit einer Auflösung von 5 Megapixeln geschossen werden. Der Xenon-Blitz sorgt dafür, dass auch bei schlechten Lichtbedingungen perfekte Fotos geschossen werden können. Allerdings kann man das auch erwarten bei der K-Serie. Denoch erfreut es einen immer wieder gestochen scharfe Bilder des K850i zu betrachten.
Bedienung
Bei der Bedienung muss man dem K850i leider ein paar Punkte abziehen. Die Tasten sind leider etwas zu klein geraten und nur mit kleinen Fingern wirklich gut zu bedienen. Auch wer sich an den Joystick in der Mitte des Tastenfeldes gewähnt hat wird enttäuscht sein. Stattdessen findet man dort einen Rahmen, der in alle 4 Richtungen gedrückt werden kann. Leider ist dieser so schmal, dass man hin und wieder auf der falschen Taste landet. Auch die 3 Sennsortasten unter dem Display reagieren meist sehr mürrisch. Oftmals muss man wiederholt überden Drucksensor streichen, damit die BErührung wahrgenommen wird. Will man wiederum einen Anruf annehmen oder auflegen reagiert nicht selten der Sensorknopf. Mit etwas übung kann man sich allerdings mit der Bedienung arrangieren und die Probleme treten immer seltener auf.
Fazit
Zusammenfassend kann man sagen, dass das K850i wieder einmal in gewohnter Qualität daherkommt. Das Telefon ist absolut hochwertig verarbeitet und sieht daher auch sehr wertvoll aus.
Schnelle Abwicklung
In wenigen Schritten zu Ihrem Traumhandy!
1. Telefon auswählen
Wählen Sie zunächst Ihr Wunschhandy aus.
2. mit oder ohne Vertrag
Möchten Sie Ihr Wunschtelefon mit oder ohne Vertrag kaufen? Drücken Sie den jeweiligen Auswahlknopf
3. Bestellen
Nach der Auswahl werden Sie auf die Partnerseite zum Bestellvorgang weitergeleitet, wo Sie alle weiteren Angaben zum Vertrag und zur Person eingeben müssen. Sobald wir den unterschriebenen Antrag erhalten haben und dieser genehmigt wurde, wird Ihnen ihr Handy zugeschickt.
Top Handys!
Anzeigen
Hammer Bundles!