26
Juni

Mobil Surfen - Aber richtig

In Zeiten, in denen die Entwicklung des Internets und die Geschwindigkeit der Leitung
utopische Ausmaße erreicht, ist es kaum verwunderlich, dass auch die mobilen
Internetverbindungen immer schneller werden. Doch die Auswahl des richtigen Angebots
macht tatsächlich den Unterschied, da es auf dem Markt außergewöhnlich viele,
unterschiedliche Tarife gibt. Im mobilen Sektor liegt die Geschwindigkeit zurzeit zwar
noch unterhalb der maximal erreichbaren Geschwindigkeit der Festnetz DSL Leitungen,
die Verfügbarkeit des mobilen Internets und auch die Qualität ist allerdings bereits
flächendeckend hervorragend. Infos zur Verfügbarkeit auf internetanschluss.net.

Innovative Tarife

Vorsicht ist allerdings bei der Wahl des jeweiligen Tarifs geboten, da es teils immer
noch gravierende Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern gibt. So ist die
Abrechnung nach Minutenpreis oder Datenvolumen zwar überholt, trotzdem werden diese
Abrechnungsmethoden teilweise noch recht häufig angeboten. Innovativer und vor allem
kostengünstiger ist hingegen die klassische Flatrate. Hierbei wird ein Pauschalbetrag pro
Monat fällig. Die Internetleitung kann dann innerhalb dieses Zeitraums uneingeschränkt
genutzt werden. Allerdings beschränken die meisten Anbieter die maximale Geschwindigkeit
auf ein gewisses Datenvolumen pro Monat. Meist handelt es sich dabei um zweihundert
bis fünfhundert Megabyte. Sobald das Surfvolumen darüber hinaus geht, wird die
Geschwindigkeit auf ungefähr 64 kb/s reduziert, was das Surfen im Web nahezu unmöglich
macht, da die Seiten extrem langsam aufbauen, und zwar unabhängig vom genutzten Gerät.

Die Richtige Option macht den Unterschied

Bei vielen Anbietern ist es jedoch möglich, die mobile Internet Flat gegen einen gewissen
Aufpreis aufstocken zu lassen, so dass letztlich mehr Datenvolumen pro Monat zur Verfügung
steht. Es handelt sich hier meist um fünfhundert bis tausend Megabyte Download Content, in
Einzelfällen bieten Provider bereits noch höhere Volumen an.

Die Zukunft gehört LTE

Die Geschwindigkeiten erreichen heute mit dem UMTS Standard bereits DSL ähnliche
Downloadraten. Vergleiche mit DSL-Tarifen kann man auf dslanschluss.net nachlesen. Mit
LTE (Long Term Evolution) sollen die Webseiten per mobiler Internetleitung im Bestfall
mit bis zu 35mb/s aufgebaut werden. Tendenziell werden die Mobilfunkunternehmen auch in
Zukunft weiter an Verbesserungen arbeiten.
Kommentare
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Schnelle Abwicklung
In wenigen Schritten zu Ihrem Traumhandy!
1. Telefon auswählen
Wählen Sie zunächst Ihr Wunschhandy aus.
2. mit oder ohne Vertrag
Möchten Sie Ihr Wunschtelefon mit oder ohne Vertrag kaufen? Drücken Sie den jeweiligen Auswahlknopf
3. Bestellen
Nach der Auswahl werden Sie auf die Partnerseite zum Bestellvorgang weitergeleitet, wo Sie alle weiteren Angaben zum Vertrag und zur Person eingeben müssen. Sobald wir den unterschriebenen Antrag erhalten haben und dieser genehmigt wurde, wird Ihnen ihr Handy zugeschickt.
Top Handys!
Anzeigen
Hammer Bundles!